Hof Hilge

Bioland-zertifiziertes Rindfleisch im Direktvertrieb
Klicken Sie einfach auf das Vorschaubild; dann können Sie unsere Schottischen Hochlandrinder auf ihrer Weide »besuchen« …

Bestes Bio-Fleisch vom Schottischen Hochlandrind

In der Info-Leiste rechts informieren wir über den nächsten Schlachttermin.

Vermarktungszeitraum ist von November bis Februar/ März
Vom Schottischen Hochlandrind bieten wir frisch vakuumverpackt an:
→ Gulasch (ab 500g) 14,00€/kg
→ Gehacktes (ab 500g)11,00€/kg
→ Rouladen (6er-Pack) 19,00€/kg
→ Bratenstücke (nach Gewicht) 14,00€/kg
→ Suppenfleisch ohne Knochen(nach Gewicht) 11,00€/kg

Rostbeaf am Stück oder als Steak 35,00€/kg

Wir bieten auch Wurstwaren wie Schinkenwurst oder Salami an

Schlachtung und Verarbeitung erfolgen in einem nahegelegenen, Bio-zertifizierten Familienbetrieb.

Das Fleisch vom Schottischen Hochlandrind ist cholesterinarm. Durch die feine marmorierung ist es sehr saftig – und besonders schmackhaft!


Für Ihre Vorbestellung nutzen Sie bitte das Formular unten oder rufen Sie uns unter 02505 936716 an. Sollen wir uns bei Ihnen melden? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen und unverbindlichen Anrufservice.


Wissenswertes über unsere Schottischen Hochlandrinder:

Mit ihrem langen Fell und den imposanten Hörnern nimmt man diesen Rindern das Alter ihrer Rasse sofort ab. Ihre Heimat ist im Nordwesten Schottlands, wo die Highland Cattles bereits Ende des 18. Jahrhunderts gezüchtet wurden. Verglichen mit den heimischen Rinderrassen sind die Hochlandrinder kleiner und leichter. Sie gelten als gutmütig und robust – perfekte Voraussetzungen für die ganzjährige Freilandhaltung auf unseren Hof-Weiden.

Aufzucht: Unsere Herde besteht aus acht Mutterkühen und deren Kälbern, die bei der Herde bleiben. Die Mutterkühe werden nicht gemolken; ihre Milch kommt ganz den Kälbern zugute. Die Bullenkälber laufen bis zu einem Jahr bei der Herde. Später werden sie auf einer gesonderten Wiese gehalten und erst mit drei Jahren geschlachtet.

Fütterung: Sommers stehen den Rindern 16 ha Grünland zum Grasen zur Verfügung. Im Winter stehen die Mutterkühe auf einem Paddock (befestigter, umzäunter Auslauf) mit Zugang zu einer Weidefläche. Zusätzlich füttern wir selbst erzeugtes Heu und Silage. Wir wissen also sehr genau, was unsere Rinder fressen; auf zugekauftes Winterfutter können wir komplett verzichten.

Ihre Vorbestellung

Mit * versehene Felder müssen ausgefüllt werden.
Nach Eingang Ihrer Vorbestellung erhalten Sie nach spätestens 48 Stunden eine Eingangsbestätigung per E-Mail.
Zahlung in bar beim Abholen.

Ganz frisch von unserem Bio-Hof